Wie mir Polen ein Lächeln auf den Mund zaubert und es dann doch wieder verschwindet

Tagesetappe: Primkenau - Kobylin

Tagesdistanz: 124km 

Challenge Tag 4: 551,3 km von 1000 km erreicht 

 

Die erste große Stadt in Polen ist erreicht: Glogau. Endlich komme ich dazu, mir eine Karte von Polen zu kaufen. Eine Kleinigkeit, die mich ungemein aufbaut. Generell merke ich, dass hier auf dieser Reise Kleinigkeiten einen viel höheren Stellenwert gewonnen haben. Normale Dinge im Alltag offenbaren sich mir als großes Geschenk.

Ich denke wir müssen wir auf jeden Fall daran arbeiten, zu lernen, die kleinen Dinge im Leben mehr zu schätzen. 

Und zu meinem Glück wurden mir an diesem Tag noch einige weitere Kleinigkeiten zuteil. So die Landschaft um Glogau, sie ist einfach atemberaubend, so grün und lebhaft.  Ein weiteres großes schmunzelndes Glücksgefühl bescherte mir ein Eis.  Durch ein Missverständnis bestellte ich eine riesige Portion Eis (ca. 0,6 L), weil mich natürlich wieder niemand verstanden hat. Irgendwie konnte ich daraus ordentlich Laune schöpfen.

Doch dann kommt es, wie es kommen muss, das Unvermeidliche. Der Tag muss ja unbedingt noch eine Wendung nehmen. Kurz bevor ich mein Lager aufschlage, gehe ich für’s Abendessen einkaufen. Als ich schließlich mein Zelt aufgebaut habe, merke ich, dass mein Geldbeutel nicht an Ort und Stelle ist, er ist weg!

Der Tag, an dem ich extra kürzer gefahren bin, um endlich meine ganzen zu erledigenden Sachen abarbeiten zu können, ist somit dahin. Nach stundenlanger Suche muss ich schließlich aufgeben. Mein Geldbeutel, ein Teil meines Geldes und mein Personalausweis sind weg! Irgendwie keine Chance mehr, ihn zu finden. Kampflos aufgeben zu müssen, keine Macht über die Situation zu haben und dass es morgen weiter geht ohne einen Teil von mir, macht mich fertig. Nichts schlimmer als das. In dieser Nacht schlafe ich schlecht, diese Wendung bedrückt mich. Verloren oder doch vielleicht geklaut? Eine Antwort werde ich hierzu wohl nicht finden. Müßig sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Es geht dennoch weiter!!