Ein weiterer Tag ohne Kilometer

Heute geht es leider immer noch keinen Zentimeter weiter. Ich stecke ein wenig fest. So viele Tage habe ich nun schon auf den Brief meiner Eltern gewartet, dass ich einfach nicht ohne aufbrechen will. Diese Situation nervt ohne Ende. Erneut kann ich nichts an dem Umstand ändern und muss einfach warten. Dabei könnte ich nun schon in Tallinn sein und nach Finnland übersetzen. 

Nun ja, so ist es jetzt nun einmal. Aber morgen geht es endgültig los, hoffentlich dann mit Brief. Wenn dies jedoch nicht der Fall sein sollte, dann muss ich meine Pläne etwas umkrempeln. Dann hoffe ich darauf, dass der Brief im Laufe der Woche in Riga ankommt, um ihn dann von einem Busfahrer, der von Riga nach Tallinn fährt per Hand übergeben zu bekommen. Ein kompliziertes Unterfangen, auf welches ich eigentlich nicht setzen möchte, aber wahrscheinlich ist dies meine einzige Wahl. 

Den gestrigen und heutigen Tag habe ich schließlich noch einmal mit meiner lettischen Gastfamilie verbracht. In diesen beiden Tagen habe ich neue Spezialitäten der lettischen Küche kennen gelernt, wie z.B. Sprotten. Ich habe mit den Kindern auf dem Spielplatz getobt und weiterhin den wunderschönen und wirklich erholsamen Garten genossen.