Die Salatgurke der schönen Erinnerungen

Tagesetappe: Ikskile - Saulkrasty

Tagesdistanz: 64,3 km

 

Es nervt. Voller Erwartung hatte ich den Deckel des Briefkasten, mit einem Eilgebet auf den Lippen, vorsichtig geöffnet. Natürlich war der Brief, auf den ich mit solcher Spannung wartete, nicht an seinem gewünschten Ort. Das heißt, ich musste ohne die Sim-Karte und das Kamerazubehör losfahren. Der Umstand, dass ich die Gegenstände nicht habe, ist blöd, aber durchaus verkraftbar. Das eigentliche Problem liegt darin, dass ich nicht mit einem freien Kopf weiterradeln kann. Wie soll ich weiterfahren, wenn ein Teil von mir in Riga ist?

Diese Verhältnisse flößten mir einen massiven inneren Groll ein. Ich wollte an nichts anderes denken und mich von nichts am Wegesrand ablenken lassen. Die Landschaft und ich waren wie zwei Gestalten, die unbeachtet aneinander vorbei rauschten. Das Wetter kam meinem inneren Chaos gleich. Der Regen platscherte, wie aus vollen Eimern, auf den Grund. 

Langsam zog es mich mit grauer Miene über den nassen Teer. Heute war meine Absicht nur wenige Kilometer zu fahren, damit im Falle der Ankunft des Briefes am morgigen Tag, ich zurückfahren könnte, um ihn abzuholen. 

Mit dem Wechsel des Wetters wurde auf einmal auch mein innerer Konflikt nach und nach beseitigt. 

So richtig vorüber war es aber erst mit dem ersten Biss in ein Brot mit Gurken, aus dem Garten von Aantonija (siehe Bild rechts neben mir).

 

In den letzten Tagen, konnte ich viel von der lettischen Kultur kennen lernen. Darüber hinaus hatte ich spannende Gespräche, in denen ich viele neue Glaubensgrundsätze kennengelernt habe. In diesen paar Tagen wurde mir viel gegeben. Viel mehr, als ich im Ansatz nur zurückgeben konnte. Aber sie wollten dafür keine Gegenleistung, ja sie bestanden felsenfest darauf. In ihnen steckte der Glaube, dass wenn man jemandem hilft, einem selbst oder anderen, die einem am Herzen liegen, ebenso Hilfe widerfährt.

Wie wäre der Umgang mit unseren Mitmenschen nur, wenn jeder diesen Glaubensgrundsatz verwirklichen würde? 

 

So sitze ich gerade da, esse die drei köstlichen Salatgurken und erinnere mich an die schönen letzten Tage.