Dusche im Regen

Tagesetappe: Soru - Pedase

Tagesdistanz: 147,7 km

 

Am heutigen Tage ging es mit der Fähre wieder aufs Festland. Während der Überfahrt lernte ich ein deutsches Paar kennen, welches ebenfalls mit dem Fahrrad nach Tallinn wollte. So kam es, dass ich mich das erste Mal auf der Tour an andere Radfahrer für zumindest ca. 20 km anhängte. Definitiv etwas, was ich gerne wiederholen will. Mit anderen Erfahrungen zu teilen und gemeinsam einen Regenschauer überstehen, das sind Dinge, die die Reise noch einmal auf eine neue Art beleben. Zwischenzeitlich wuchs unsere Gruppe sogar auf fünf Fahrer. Als die anderen ihr Tagespensum bereits fast erreicht hatten, machte ich mich wieder alleine auf den Weg, da auf mich noch eine lange Strecke wartete. Stunden später, in der Hoffnung endlich nach langer Zeit eine Dusche zu finden, traf ich auf eine Jugendherberge, in der das Personal gerade bei meiner Ankunft im Aufbruch war, da ein paar Ruhetage anstanden. Das hieß keine Dusche für mich, aber dafür ein riesiges Areal zum Campen für mich alleine. Da es nun auch noch zu regnen anfing, war mein Lagerplatz, unter einer Freiluftbühne, schnell festgelegt (siehe Bilder). Nach einem wunderschönen Sonnenuntergang, irgendwie habe ich echt Glück, gab es noch leckeres Essen. Das erste Mal so richtiges Gemüse.  Meine Kochkünste bauen sich langsam aber sicher auf.