Vereinte Kräfte

Tagesetappe: Stockholm - Vagnhärad

Tagesdistanz: 73,5 km

 

Nach nun längerer Pause in Stockholm geht es wieder auf’s Rad. Mittlerweile rollt es definitiv nicht mehr wie am Anfang, der Dreck hinterlässt seine Spuren und der Verschleiß ist nicht mehr zu überhören. Das Tretlager knackt ein wenig, die Schaltröllchen quietschen. Zu meinem Entsetzten, gesellt sich heute sporadisch ein schmerzerfülltes Schleifen dazu. Als würde ein Stein zwischen zwei rotierenden Teilen sein Unheil treiben. Der Lehrlauf ist mittlerweile auch dermaßen schwergängig. Aber was bleibt mir als einfach weiter in die Pedalen zu treten, komme was wolle. 

Mit jemand anderem zu fahren, sich auf jemand anderen einzulassen, ist nach einer so langen Zeit alleine, in der ich stetig meinen eigenen Weg gehen bzw. fahren konnte, gar nicht so leicht. Es wird eine ganz neue Erfahrung werden in den nächsten Tagen, in denen ich viel über eine andere Seite meines Charakters lernen werde. Ich bin gespannt. 

Am Abend, natürlich wieder einen schönen Platz am See ausgesucht, Reis, Hackfleisch und Tomatensoße und ein Feuer unter bezauberndem Sternenhimmel. Nur zum ersten Mal eben nicht alleine Wildcampen. Auch mal ganz nett.