Schweden ade

Tagesetappe: Skånes Fagerhult - Plejelt 

 

Tagesdistanz: 89 km

 

Eine schöne Zeit geht zu Ende. Zu Beginn hatte ich meine Probleme mit Schweden. Das Straßennetz ungeheuerlich und das Wetter wollte auch nicht so recht. Doch mit der Zeit und den vielen kleinen Überraschungen, hat es doch einen wichtigen Platz eingenommen. 

Mit der Fähre geht es rüber nach Dänemark, das „letze“ Land meiner Reise. Ein komisches Gefühl, darüber zu schreiben. 

Während der Planung kam es mir vor, als würde es noch ewig dauern, bis der Startschuss fällt. Und jetzt, jetzt bin ich hier, fast am Ende, am Ende einer gewaltigen Reise, einer unvergesslichen Reise. 

So vieles ist geschehen, Menschen, die mich mit ihrer Lebensweise inspiriert haben, Grenzen, die sich ausgeweitet haben und Momente, die mir noch lange ein Lächeln auf den Mund zaubern werden. 

Wenn ich eines weiß, dann das, dass diese Reise auf eine besondere Art meine Leben verändert hat. 

Von Alex, dem Freund der mich derzeit noch begleitet, werde ich mich nach Kopenhagen wieder trennen, denn ich benötige noch mehr Zeit alleine. Ein ganz wichtiger Punkt fehlt noch.  

Über so vieles habe ich nachgedacht, reflektiert und mir andere Meinungen angehört. Jetzt ist mit der wichtigste Punkt gekommen; das Gedankengut in handfeste Entscheidungen umzuformen. Nur auf diesem Weg kann eine Veränderung im Alltag stattfinden. Nicht festgehaltene Entwürfe werden vom Umgebenden, heimischen Strom mit der Zeit davon geschwemmt.

 

Ich will Veränderung!