Sponsoren

Damit eine solche Reise überhaupt ins Rollen kommt, braucht es einiges an Material. Da es sich hierbei primär um nicht alltagsgebräuchliche Gegenstände handelt, kommt durch deren Anschaffung ein schönes Sümmchen zusammen. Deswegen bin ich für die Hilfe jeglicher Art unaussprechlich dankbar. 

 

Ein riesiges Dankeschön, möchte ich an dieser Stelle an die Sponsoren richten. Ihre materielle Unterstützung verleiht meiner Reise Qualität und erspart mir viele Kosten. Aber was noch viel mehr zählt, ist dass sie an mich, mein Projekt glauben und mir somit die Bestätigung geben, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Vielen vielen Dank! 

Von diesen Jungs erhalte ich das Herzstück meiner Reise, ein Fahrrad von Ibis.
                         

Seit 2006 vertreiben sie hochwertige und durchdachte Bike-Produkte auf dem deutschsprachigen Markt. In Wiesbaden findet ihr ihren Showroom, da müsst ihr unbedingt mal vorbei. 

 


Nordisk spendet mir ein Dach über dem Kopf (Zelt) und ebnet mir den Boden (Isomatte). 

 

Das Unternehmen entwickelt high-quality Outdoor-Ausrüstung, Schlafsäcke und Zelte mit einzigartigem Charakter. 

 

 


Zum Verstauen meiner Wertsachen habe ich von Tatonka einen Fahrradrucksack, Packsäcke und weiteres erhalten. 

 

Tatonka ist ein deutsches Familienunternehmen, welches sich auf den Bereich Outdoor spezialisiert hat. Das Unternehmen ist weltbekannt für ihre Rucksäcke, aber hinter ihre Produktpalette verbirgt sich noch viel mehr.  

 

 


Ledlenser schenkt mir das Licht in der Dunkelheit. 


Das Unternehmen ist einer der Weltmarktführer im Bereich der LED Taschen- und Stirnlampen.

Mit ihren kontinuierlichen Innovationen entwickeln Sie Lampen mit der allerhöchsten Qualitätsstufe.

 


Von diesem Radladen (von Ralf) bekomme ich einen Fahrradanhänger geliehen.

 

All Mountains ist mittlerweile Kult in Wiesbaden. Hier gibt es alles rund ums Rad bei nettester und  sehr kompetenter Beratung. 

 



Von den beiden Landschaftsarchitekten habe ich eine Finanzspritze erhalten.


Wenn jemand für den Job lebt, dann die beiden. Ihre creative Ader sprengt das Vorhandene und kennt keine Grenzen. 

 

 


Ein Großes Dankeschön auch an alle weiteren Unterstützer:

 

A. Wenz, M. Aull, U. Österle, E. Schellenberger, L. R. Haug, H. Manns, A. Voos, I. Hirsekorn, E. Schulz, B. u. H. Steigerwald, Th. u. V. List,